News

31.01.2017

DIE STADT OHNE JUDEN
Folgeprojekte und int. Medienecho

2016 initiierte das Filmarchiv Austria die größte österreichische Crowdfunding-Initiative im Kulturbereich, um den vielleicht wichtigsten österreichischen Stummfilm, DIE STADT OHNE JUDEN (Hans Karl Breslauer, A 1924), vor dem Verfall zu retten. Das Crowdfunding-Projekt startete am 22. Oktober und ging am 10. Dezember erfolgreich zu Ende. Über 700 internationale UnterstützerInnen ermöglichten die Filmrettung mit über EUR 86 000.

Im Spätherbst 2017 wird nach Fertigstellung der Restaurierungsarbeiten die vollständige Fassung erstmals nach über 90 Jahren wieder zu sehen sein. Für 2018 sind Veröffentlichungen auf DVD/Blu-ray sowie eine wissenschaftliche Begleitpublikation geplant.
DIE STADT OHNE JUDEN wird auch im Zentrum einer für 2018 angesetzten Ausstellung des Filmarchiv Austria im Metro Kinokulturhaus in Wien stehen. Die große große Schau wird sich dem Verhältnis von Kino, jüdischer Kultur und Zeitgeschichte in den Jahren 1918 bis 1938 in widmen.

Große Beachtung wird den Filmarchiv-Projekten zu DIE STADT OHNE JUDEN nicht nur in Österreich, sondern auch in den internationalen Medien geschenkt.

Internationale Pressestimmen

(Auswahl)

Un film de 1924 en pleine actu
Le Monde, Paris

Lost for nearly a century, the original version of he Austrian film „City Without Jews“ has been 
saved from decay.
The GuardianLondon

Why Austria is restoring a 1924 film that predicted the rise of the Nazis […] now, more than 90 years later, the film is about to get a new life. For many, the timing couldn’t be more appropriate.
The Washington Post

Aus der Dystopie lernen
Der Film „Stadt ohne Juden“ war lange nur in Teilen vorhanden. Nun wird der „Most Wanted of Austrias Silent“ gerettet.
taz, Berlin

Sensationeller Fund fehlender Filmfragmente
Tachles, Zürich

Denkmal auf Zelluloid
Jüdische Allgemeine, Berlin

Austria races against time to preserve anti-Nazi film
The Times of Israel Jerusalem

Rettet diesen Film!
Die Zeit, Hamburg

Lost Austrian film from 1924 predicting the rise oft he Nazis to be restored and shown again after crowdfunders raise EUR 65,000.
Daily MailLondon

The campagin raised nearly $ 80,000 days before its deadline, making it the most successful crowdfunding attempt ever in Austria’s culture sector.
Haaretz Tel Aviv/New York

„La ville sans juifs“, diamant noir du cinéma, cherche ses sauveurs
Agence france presseParis

Newly restored Austrian film predicted the rise of Nazism
CBC Radio OneOttwawa

Trump’s win revives lost 1924 film that predicted rise of Nazi germany
TheWrap, Santa Monica

With its chilling storyline about the mass deportation of jews from Vienna, imagined fully 15 years before the Nazis embarked on the same project, The City Without Jews is indeed of significant value to the historical record.
The Daily Beast, New York

Pre-WWII film that presaged Holocaust to be restored after crowdfunding campain.
Jewish Telegraph Agency, New York

 

Weitere Beiträge

Im Rahmen eines Handyfilm-Wettbewerbs riefen das Filmarchiv Austria und Papaya Media dazu auf, eigene Sommerkino-Beiträge zum Thema "Das Gute Leben", dem diesjährigen Festivalschwerpunkt von KINO WIE NOCH NIE, zu produzieren. Bis zum 25.6. konnten Kurzfilme, die mit dem Smartphone gedreht wurden, beim Filmarchiv Austria eingereicht werden. Die Ermittlung der Gewinner erfolgte durch die Mitglieder der Jury: Alexandra... Artikel ansehen
Das Filmarchiv Austria trauert um Hans Hurch, sein überraschender Tod betrifft und bestürzt uns zutiefst. Wir verlieren eine prägende, wunderbar eigensinnige und weit über die filmkulturelle Szene hinaus strahlende Persönlichkeit. Einen wahrhaftig Aufrechten, einen echten Citoyen, einen der viel zu seltenen Vertreter einer aufgeklärten Bürgergesellschaft. Hans hat mit seinem scharfsinnigen und kritischen Geist, seinem konsequenten... Artikel ansehen