News

11.09.2017

KINO WIE NOCH NIE 2017 verzeichnet Besucherrekord

Am 4. September ging das vom Filmarchiv Austria gemeinsam mit der Viennale veranstaltete Open-Air-Filmfestival KINO WIE NOCH NIE mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Mit rund 20.000 Kinogästen im Open-Air und im METRO Kinokulturhaus konnte gegenüber dem Vorjahr ein Besucherzuwachs von 25 Prozent verzeichnet werden, von den 66 Filmvorstellungen war ein Drittel restlos ausverkauft.

Unter dem Motto „Das Gute Leben“ wurde in Kooperation mit Papaya Media neben einem eigenen filmischen Schwerpunkt erstmals ein ergänzendes Rahmenprogramm im Garten des Filmarchiv Austria angeboten. Die über 70 Veranstaltungen, darunter Lectures, Workshops, Performances und Konzerte stießen besonders bei einem jungen Publikum auf große Resonanz.

Das Filmarchiv Austria und die Viennale danken allen Gästen, Förderern und Sponsoren.

 

Weitere Beiträge

“Amateurfilme machen Geschichte” Samstag, 2. September, 18:45 in ORF III   Die ORF-Dokumentation Amateurfilme machen Geschichte beleuchtet die Arbeit des Filmarchiv Austria im Rahmen des Suchaufrufs salzburg privat. Ende März wurde in Salzburg das Projekt von Filmarchiv Austria, Land Salzburg und Salzburg 20.16 gestartet, bei der Salzburgerinnen und Salzburger noch bis 31. Oktober ihre alten analogen Filme… Artikel ansehen
Im Rahmen eines Handyfilm-Wettbewerbs riefen das Filmarchiv Austria und Papaya Media dazu auf, eigene Sommerkino-Beiträge zum Thema "Das Gute Leben", dem diesjährigen Festivalschwerpunkt von KINO WIE NOCH NIE, zu produzieren. Bis zum 25.6. konnten Kurzfilme, die mit dem Smartphone gedreht wurden, beim Filmarchiv Austria eingereicht werden. Die Ermittlung der Gewinner erfolgte durch die Mitglieder der Jury: Alexandra... Artikel ansehen