News

Aktuelle Artikel

Die Siegerinnen des Handyfilm-Wettbewerbs “Das Gute Leben”

02.08.2017

IMG_1528

Im Rahmen eines Handyfilm-Wettbewerbs riefen das Filmarchiv Austria und Papaya Media dazu auf, eigene Sommerkino-Beiträge zum Thema “Das Gute Leben“, dem diesjährigen Festivalschwerpunkt von KINO WIE NOCH NIE, zu produzieren. Bis zum 25.6. konnten Kurzfilme, die mit dem Smartphone gedreht wurden, beim Filmarchiv Austria eingereicht werden.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgte durch die Mitglieder der Jury:
Alexandra Valent (VIS Vienna Shorts), Lisa Mai (dotdotdot), Eva Fischer (Sound:frame) und Michaela Moitzi (Filmarchiv Austria).
Am 1. August erfolgte die Preisverleihung der Siegerfilme THE OPPOSITE OF THIS (Caroline Rumley), GEMEINSAM IM FLUSS (Zurbrügg & Hudecek) und ARCANO (Malena Martinez) im Open-Air-Kino.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen sehr herzlich und bedanken uns bei allen TeilnehmerInnen!

Alle Einreichungen werden ab 2. August abwechselnd im Vorprogramm von KINO WIE NOCH NIE zu sehen sein.

1. Platz
THE OPPOSITE OF THIS
Caroline Rumley, 2017

2. Platz
GEMEINSAM IM FLUSS
Zurbrügg & Hudecek, 2017

3. Platz
ARCANO
Malena Martinez, 2017

ALLE SPIELTERMINE DER HANDYFILME

(jeweils immer im Vorprogramm des Open-Air von KINO WIE NOCH NIE)

Mittwoch, 2. August, ab 21:00
TIMELESS VIENNA (Sandy Verhoeve), HYPERCOLLAPSE (Benjamin Skarabela), DER HIMMEL AUF ERDEN (Kuesti Fraun)

Donnerstag, 3. August, ab 21:00
THANKFUL (Stefanie Waldner), NICHT IMMER EINFACH (Luca Deutinger), LULLABY FOR SMILLA (Clemens Leuschner)

Freitag, 4. August, ab 21:00
ZENTRIFUGAL (Ali al Taiee), ZUM ESSEN KOMMEN (Erika Kronabitter), NO MORE HEROES (Clemens Leuschner)

Samstag, 5. August, ab 21:00
DAS BUNTE LEBEN (Elke Brandner), BARBARIE (Hanna Hamel), FOKUS (Kuesti Fraun)

Sonntag, 6. August, ab 21:00
GUTE GRÜNDE (Emilie Dauptain & Richard Pfeifer), BLÜTEZEIT (Carmen Stürmer), ROT-WEISS-ROT (Elisabeth Gaidos)

Mittwoch, 9. August, ab 21:00
HAPPY LIFE (Christa Biedermann), FROM PARIS WITH LOVE (Patrik Howanitz & Toni Rosa di Pauli), SMARTER USER (Kuesti Fraun)

Donnerstag, 10. August, ab 21:00
DAS GUTE LEBEN (Ferris Bartak), GASSI (Kuesti Fraun)

Freitag, 11. August, ab 21:00
ZENTRIPEDAL (Ali al Taiee), LIGHT ON CANVAS (Magdalena Bauer), VON NATUR AUS FREUNDE (Kuesti Fraun)

Samstag, 12. August – Sonntag, 3. September, ab 21:00
täglich die 3 Siegerfilme:
1. Platz: THE OPPOSITE OF THIS (Caroline Rumley)
2. Platz: GEMEINSAM IM FLUSS (Christina Zurbrügg)
3. Platz: ARCANO (Malena Martinez)

Weitere Beiträge

Das Filmarchiv Austria trauert um Hans Hurch, sein überraschender Tod betrifft und bestürzt uns zutiefst. Wir verlieren eine prägende, wunderbar eigensinnige und weit über die filmkulturelle Szene hinaus strahlende Persönlichkeit. Einen wahrhaftig Aufrechten, einen echten Citoyen, einen der viel zu seltenen Vertreter einer aufgeklärten Bürgergesellschaft. Hans hat mit seinem scharfsinnigen und kritischen Geist, seinem konsequenten... Artikel ansehen
DVD-Edition Südliches Waldviertel DVD mit Booklet 105 min. EUR 24,90 Erhältlich im Webshop des Filmarchiv Austria, im METRO Kinokulturhaus und im Shop der Niederösterreichischen Landesausstellung Anlässlich der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 in Pöggstall präsentiert das Filmarchiv Austria mit der Edition "Südliches Waldviertel"eine Sammlung einzigartiger, vielfach unbekannter Filmaufnahmen, die das Alltagsleben im Südlichen Waldviertel über einen Zeitraum von sieben Jahrzehnten... Artikel ansehen
Grünstern Stadtgartenküche im METRO Kinokulturhaus 1., Johannesgasse 4 Öffnungszeiten täglich 15:00-21:00 Der Startschuss für einen heißen Festivalsommer 2017 ist gefallen: noch bis zum 6.6. gastiert VIS Vienna Shorts im METRO Kinokulturhaus gefolgt von identities - Queer Film Festival (9.-18.6.). Mit unserem Freiluft-Filmfestival KINO WIE NOCH NIE bespielen wir heuer gemeinsam mit der Viennale so lange wie noch nie die Leinwand des... Artikel ansehen
Handyfilm-Wettbewerb "Das Gute Leben" bei KINO WIE NOCH NIE Einreichfrist: 25.6.2017 Kontakt: marketing@filmarchiv.at Update: Zu den Siegerfilmen --> Das Filmarchiv Austria widmet sich beim diesjährigen Sommerkino KINO WIE NOCH NIE (29.6. – 3.9.) dem Themenschwerpunkt Das Gute Leben. Neben den Filmvorführungen am Abend wird das Festival erstmals um ein Tagesprogramm mit Workshops, Konzerten, Vorträgen sowie einem speziellen Handyfilm-Wettbewerb ergänzt, das... Artikel ansehen
Größter Filmsuchaufruf Europas erfolgreich abgeschlossen! Mit einer eindrucksvollen Bilanz konnte das Filmarchiv Austria Anfang 2017 das Projekt Niederösterreich privat, den bisher größten Suchaufruf Europas, erfolgreich abschließen. Über 2.715 Einbringer haben insgesamt 70.388 Filme mit einer Gesamtlänge von ca. 630.000 Minuten, das entspricht einer Länge von 7.000 Spielfilmen, in das Filmarchiv Austria eingebracht. Die Technik-Abteilung hat... Artikel ansehen
Mit einem mehr als erfreulichen Zwischenresümee kann das Filmarchiv Austria drei Wochen nach Projektstart des großen landesweiten Film-Suchaufrufs „Salzburg privat“ aufwarten. Bis dato wurden bereits über 5.000 Filme von mehr als 300 EinbringerInnen abgegeben, darunter viele historisch besonders spannende Beiträge, u.a. Aufnahmen über Stadt und Land Salzburg aus den Zwischenkriegsjahren und der NS-Zeit. Herausragend sind... Artikel ansehen
Am 30. März startet das Filmarchiv Austria in Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg einen großen Suchaufruf zur Sammlung von analogen Amateurfilmen. Dazu wurden landesweit 68 Abgabestellen in den öffentlichen Bibliotheken der Gemeinden, im Salzburg Museum sowie in der Robert-Jungk-Bibliothek der Stadt Salzburg eingerichtet. Im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz am 29. März mit Landesrätin Martina Berthold, Landesrat... Artikel ansehen
Um Anmeldung unter vermittlung@filmarchiv.at wird gebeten. FÜHRUNGEN UND WORKSHOPS FÜR GRUPPEN UND SCHULEN sind außerhalb regulärer Öffnungszeiten täglich auf Anfrage möglich: Schreiben Sie uns! Fr 12.5., 18:00 | Fr 16.6., 18:30 ABENDFÜHRUNG mit Sekt-Ausklang Dauer: ca. 90 min | Kosten: EUR 6,- Folgen Sie uns bei dieser Führung in eine Zeit, in der das Kino... Artikel ansehen
2016 initiierte das Filmarchiv Austria die größte österreichische Crowdfunding-Initiative im Kulturbereich, um den vielleicht wichtigsten österreichischen Stummfilm, DIE STADT OHNE JUDEN (Hans Karl Breslauer, A 1924), vor dem Verfall zu retten. Das Crowdfunding-Projekt startete am 22. Oktober und ging am 10. Dezember erfolgreich zu Ende. Über 700 internationale UnterstützerInnen ermöglichten die Filmrettung mit über EUR 86... Artikel ansehen
1 2 3 4 5