News

Aktuelle Artikel

KINO WIE NOCH NIE 2017 verzeichnet Besucherrekord

11.09.2017

Am 4. September ging das vom Filmarchiv Austria gemeinsam mit der Viennale veranstaltete Open-Air-Filmfestival KINO WIE NOCH NIE mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Mit rund 20.000 Kinogästen im Open-Air und im METRO Kinokulturhaus konnte gegenüber dem Vorjahr ein Besucherzuwachs von 25 Prozent verzeichnet werden, von den 66 Filmvorstellungen war ein Drittel restlos ausverkauft.

Unter dem Motto „Das Gute Leben“ wurde in Kooperation mit Papaya Media neben einem eigenen filmischen Schwerpunkt erstmals ein ergänzendes Rahmenprogramm im Garten des Filmarchiv Austria angeboten. Die über 70 Veranstaltungen, darunter Lectures, Workshops, Performances und Konzerte stießen besonders bei einem jungen Publikum auf große Resonanz.

Das Filmarchiv Austria und die Viennale danken allen Gästen, Förderern und Sponsoren.

 

Weitere Beiträge

“Amateurfilme machen Geschichte” Samstag, 2. September, 18:45 in ORF III   Die ORF-Dokumentation Amateurfilme machen Geschichte beleuchtet die Arbeit des Filmarchiv Austria im Rahmen des Suchaufrufs salzburg privat. Ende März wurde in Salzburg das Projekt von Filmarchiv Austria, Land Salzburg und Salzburg 20.16 gestartet, bei der Salzburgerinnen und Salzburger noch bis 31. Oktober ihre alten analogen Filme… Artikel ansehen
Im Rahmen eines Handyfilm-Wettbewerbs riefen das Filmarchiv Austria und Papaya Media dazu auf, eigene Sommerkino-Beiträge zum Thema "Das Gute Leben", dem diesjährigen Festivalschwerpunkt von KINO WIE NOCH NIE, zu produzieren. Bis zum 25.6. konnten Kurzfilme, die mit dem Smartphone gedreht wurden, beim Filmarchiv Austria eingereicht werden. Die Ermittlung der Gewinner erfolgte durch die Mitglieder der Jury: Alexandra... Artikel ansehen
Das Filmarchiv Austria trauert um Hans Hurch, sein überraschender Tod betrifft und bestürzt uns zutiefst. Wir verlieren eine prägende, wunderbar eigensinnige und weit über die filmkulturelle Szene hinaus strahlende Persönlichkeit. Einen wahrhaftig Aufrechten, einen echten Citoyen, einen der viel zu seltenen Vertreter einer aufgeklärten Bürgergesellschaft. Hans hat mit seinem scharfsinnigen und kritischen Geist, seinem konsequenten... Artikel ansehen
DVD-Edition Südliches Waldviertel DVD mit Booklet 105 min. EUR 24,90 Erhältlich im Webshop des Filmarchiv Austria, im METRO Kinokulturhaus und im Shop der Niederösterreichischen Landesausstellung Anlässlich der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 in Pöggstall präsentiert das Filmarchiv Austria mit der Edition "Südliches Waldviertel"eine Sammlung einzigartiger, vielfach unbekannter Filmaufnahmen, die das Alltagsleben im Südlichen Waldviertel über einen Zeitraum von sieben Jahrzehnten... Artikel ansehen
Grünstern Stadtgartenküche im METRO Kinokulturhaus 1., Johannesgasse 4 Öffnungszeiten täglich 15:00-21:00 Der Startschuss für einen heißen Festivalsommer 2017 ist gefallen: noch bis zum 6.6. gastiert VIS Vienna Shorts im METRO Kinokulturhaus gefolgt von identities - Queer Film Festival (9.-18.6.). Mit unserem Freiluft-Filmfestival KINO WIE NOCH NIE bespielen wir heuer gemeinsam mit der Viennale so lange wie noch nie die Leinwand des... Artikel ansehen
Handyfilm-Wettbewerb "Das Gute Leben" bei KINO WIE NOCH NIE Einreichfrist: 25.6.2017 Kontakt: marketing@filmarchiv.at Update: Zu den Siegerfilmen --> Das Filmarchiv Austria widmet sich beim diesjährigen Sommerkino KINO WIE NOCH NIE (29.6. – 3.9.) dem Themenschwerpunkt Das Gute Leben. Neben den Filmvorführungen am Abend wird das Festival erstmals um ein Tagesprogramm mit Workshops, Konzerten, Vorträgen sowie einem speziellen Handyfilm-Wettbewerb ergänzt, das... Artikel ansehen
Größter Filmsuchaufruf Europas erfolgreich abgeschlossen! Mit einer eindrucksvollen Bilanz konnte das Filmarchiv Austria Anfang 2017 das Projekt Niederösterreich privat, den bisher größten Suchaufruf Europas, erfolgreich abschließen. Über 2.715 Einbringer haben insgesamt 70.388 Filme mit einer Gesamtlänge von ca. 630.000 Minuten, das entspricht einer Länge von 7.000 Spielfilmen, in das Filmarchiv Austria eingebracht. Die Technik-Abteilung hat... Artikel ansehen
Mit einem mehr als erfreulichen Zwischenresümee kann das Filmarchiv Austria drei Wochen nach Projektstart des großen landesweiten Film-Suchaufrufs „Salzburg privat“ aufwarten. Bis dato wurden bereits über 5.000 Filme von mehr als 300 EinbringerInnen abgegeben, darunter viele historisch besonders spannende Beiträge, u.a. Aufnahmen über Stadt und Land Salzburg aus den Zwischenkriegsjahren und der NS-Zeit. Herausragend sind... Artikel ansehen
Am 30. März startet das Filmarchiv Austria in Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg einen großen Suchaufruf zur Sammlung von analogen Amateurfilmen. Dazu wurden landesweit 68 Abgabestellen in den öffentlichen Bibliotheken der Gemeinden, im Salzburg Museum sowie in der Robert-Jungk-Bibliothek der Stadt Salzburg eingerichtet. Im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz am 29. März mit Landesrätin Martina Berthold, Landesrat... Artikel ansehen
1 2 3 5 6