18_big_elektrische_schatten_2.jpg

ELEKTRISCHE SCHATTEN Beiträge zur österreichischen Stummfilmgeschichte Francesco Bono/Paolo Caneppele/Günter Krenn (Hg.)

Mit Beiträgen von Gyöngyi Balogh, Francesco Bono, Elisabeth Büttner, Paolo Caneppele, Christian Dewald, Murray Hall, Günter Krenn, Vittorio Martinelli, Christian Maryska, Markus Nepf und Daniela Sannwald. Elektrische Schatten ist die erste Publikation, die sich ausschließlich mit dem österreichischen Stummfilm beschäftigt – mit den Filmpionieren Kolm, Fleck und Veltée, mit Mihály Kertész’ Filmarbeit in Österreich, mit Sascha Kolowrat oder der künstlerischen Achse Wien–Berlin. »Die Herausgeber haben in dem vom Filmarchiv Austria verantworteten, sorgsam redigierten und schön gestalteten Band zusammen mit jungen österreichischen Filmhistorikern einen Weg gewiesen, wie Filmwissenschaft und Archiv in konstruktiver Weise zusammenarbeiten können.« (Der Schnitt) 204 S., 37 Abb., 1999 ISBN 3-901932-02-X

Art.-Nr.:17
EUR 14.40
0 In den Warenkorb

Ähnliche Produkte