Materialien zur österreichischen Filmgeschichte 11: Entscheidungen der Wiener Filmzensur 1934-1938 Thomas Ballhausen, Paolo Caneppele (Hg.)

In der Reihe »Materialien zur österreichischen Filmgeschichte« publiziert das Filmarchiv Austria wesentliche Primärquellen von filmhistorischer Relevanz als Faksimile-Druck bzw. in transkribierter Form. Damit werden Dokumente veröffentlicht, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und ihres Erhaltungsstandes bisher nicht – oder nur unter schwierigsten Bedingungen – zugänglich waren. Jeder Band enthält einen Kommentar und ein ausführliches Register. Damit entsteht nach und nach ein substanzielles Quellenkompendium, das für Filmgeschichtsforschung wesentliches Datenmaterial liefert. Die jüngst entdeckten österreichischen Zensurlisten gehören zu den wichtigsten Quellen für die Filmforschung. Mit der systematischen Veröffentlichung sämtlicher erhaltener Dokumente werden die in Österreich für die Kinovorführung eingereichten Filmtitel erstmals umfassend aufgelistet. Da diese Informationen oft die einzigen erhaltenen Hinweise auf bestimmte Filme sind, ist diese Datensammlung für die filmografische Forschung, aber auch in Bezug auf die genaue Darstellung der Aufführungspraxis von Kino in Österreich von grundlegender Bedeutung. Die gesamte »Edition Filmzensur« wird 15 Bände umfassen. Br., 489 S., 2009 ISBN 978-3-902531-25-4

Artikelnummer:609
EUR 24.90
0 In den Warenkorb

Related Products