775_big_faa_kalender_2014-gr.jpg

Metro KinoBildkalender 2014

Der Bildkalender 2014 präsentiert die über 150-jährige Geschichte des heutigen Metro Kinos, sichtbar werden ebenso faszinierende wie unbekannte Facetten dieses prominenten urbanen Vergnügungsortes. Bereits im Jahr 1840 richtet der Cafétier Josef Georg Daum in den weit verzweigten Gewölben des Hauses Johannesgasse 4 mit dem »Neuen Elysium«, eine biedermeierliche Erlebniswelt ein. Der heute bestehende Kinosaal wird 1892 vom Kaufmännischen Verein erbaut, 1924 eröffnet hier das »Moderne Theater«, Architekt Percy A. Faber kreiert das schon damals hochgelobte und noch original erhaltene Ambiente des Hauses. 1928 wird der spätere Hollywood-Regisseur Otto Preminger Co-Direktor in dem nun »Komödie« genannten Stadttheater. 1940 erfolgt die Arisierung des Hauses und die Bühne in der Johannesgasse wird in ein »Kraft-durch-Freude«-Theater umgewandelt. Ein schwerer Bombentreffer in den letzten Kriegstagen durchlöchert die Saaldecke, aber schon kurz nach dem Krieg errichtet der Theateravantgardist Leon Epp im stark devastierten Gebäude die legendäre »Insel«, eine der spannendsten Bühnen Wiens. Nach wirtschaftlichen Misserfolgen muss Epp das Theaterexperiment beenden, 1951 übernimmt das städtische Kinounternehmen KIBA den Standort und eröffnet das Metro als prestigeträchtiges Premierenkino. Nach einem neuerlichen Betreiberwechsel 1999 gelingt es dem Filmarchiv Austria 2002, das von der Schließung bedrohte Metro zu retten. Bis 2013 erfolgt der Ausbau zu einem innerstädtischen Filmkulturzentrum.

Art.-Nr.:775
EUR 9.90
0 In den Warenkorb

Ähnliche Produkte