Programmschiene

Kino wie noch nie 2017: Das Gute Leben

DAS GUTE LEBEN

Sommerfestival 2017

 

dgl_logoDas Gute LebenBuen Vivir –, eine Lebensphilosophie, die in Bolivien oder Ecuador bereits seit zehn Jahren in der Verfassung verankert ist, soll in diesem Sommer das Thema sein. Es ist ein Konzept, das sich kritisch mit Kapitalismus, Ausbeutung von natürlichen Ressourcen und partizipativen Demokratieprozessen auseinandersetzt. Mehrere hundert Jahre alte Erkenntnisse sind in Das Gute Leben eingeflossen. Wissen, das in den letzten Jahren durch den aufkeimenden Widerstand indigener Völker wieder aufgeblüht ist.

Auch hierzulande zeigen sich zunehmend solche Transformationen, etwa in Projekten wie Gemeinschaftsgärten, Food-Coops, Tauschbörsen, Reparaturwerkstätten u. v. m. Ihnen wollen wir eine Plattform geben, tollen Menschen und Initiativen eine Bühne bieten, neue Netzwerke bilden und dabei von einem Guten Leben für alle träumen. Denn das Thema könnte aktueller nicht sein, der Zeitpunkt kein besserer, der Spielort nicht schöner!

Wir laden also herzlich zu spannenden und informativen Workshops, Vorträgen, Filmen (freitags auf der Kino-wie-noch-nie-Leinwand, sonntags im Filmarchiv Studio) und einem bunten Live-Musik-Programm ein. Von 29. Juni bis 3. September wird der AuBürgerInnenGarten Ideenschmiede, Traumwerkstatt, Wissensquelle und Spielstätte sein, ein Dreh- und Angelpunkt für viele kostenfreie Veranstaltungen, wo sowohl gesellschaftskritische Überlegungen als auch Anregungen für ein ganz persönliches gutes Leben ihren Platz haben werden.

Wir freuen uns auf einen fantastischen Wiener Gartensommer – und Das Gute Leben!

Nähere Infos zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass bei einigen Workshops eine Anmeldung erforderlich ist. Reservierungen sind mit Ausnahme von Konzerten erwünscht.

Eine Kooperation von Filmarchiv Austria und Papaya Media Association.
buenvivir.papayamedia.org

papaya

Studio-Filmvorführungen: pay as you wish.
Open-Air-Filme: regulärer Ticketpreis.
Alle anderen Veranstaltungen sind kostenlos, freiwillige Spenden willkommen.
Reservierung/Anmeldung: reservierung@kinowiennochnie.at

Filme aus der Reihe