Programmschiene

vergangene Retrospektiven: Aus Fleisch und Blut

Retrospektive im Rahmen der VIENNALE 2015
9. Oktober bis 8. November 2015

Mit dem Viennale-Schwerpunkt Aus Fleisch und Blut – Austrian Pulp: Genre-Kino aus Wien und Anderswo präsentiert das Filmarchiv Austria von 9. Oktober bis 6. November eine umfassende Retrospektive zum österreichischen Pulp-Kino.

Gezeigt werden filmische Raritäten aus diversen Genres und Zeiten des österreichischen Films, die in keine Schubladen passen. Die von Paul Poet kuratierte Auswahl umfasst Werke die im Horror-, Splatter-, Porno- und Action-Film beheimatet sind, aber aus jeder engeren Kategorie herausragen. Platz finden hier kreative Experimente des Low- und Nobudget-Kinos, genauso wie im Mainstream angesiedelte Kinoerfolge.

Die Filmreihe wird eröffnet mit der restaurierten Erstaufführung des Genre-Klassikers GEISSEL DES FLEISCHES (R: E. Saller, A 1965) in Anwesenheit des Komponisten Gerhard Heinz, sowie mit der Opening Night-Party „Schnitzelbeat“ (DJ Al Bird Sputnik & Alaska Al) im Anschluss.

Ein weiteres Highlight der Retrospektive Aus Fleisch und Blut stellt das Spezialprogramm zum Schaffen des Künstlers Carl Andersen alias Karl Brazda dar. Anlässlich des Gedenktages an Carl Andersen finden im METRO Kinokulturhaus zusätzlich zum Filmprogramm Konzerte von Ronnie „Rocket“ Urini und dem Electronic-Pop-Duo Modell Doo (Markus Moser und Stefan Grissemann) statt.

Mit dieser Filmschau präsentiert das Filmarchiv Austria erstmals ein Programm zur Viennale, das über den Zeitraum des größten österreichischen Filmfestivals hinausgeht.

 

Danke an unsere Partner der Retrospektive
vice-logo   Druck

Filme aus der Reihe

1 2 3 4 5