Programmschiene

Wörthersee & Exploitation

50 JAHRE LISA-FILM
WÖRTHERSEE & EXPLOITATION

Retrospektive von 26. September bis 4. Oktober 2017

 

mutzenbacher»Sonne auf der Haut, Träume werden laut, im Sommerwind am Wörthersee« … So besang Schlagerbarde Roy Black einst jenes Fleckchen in Kärnten, das ihm am Ende seiner Karriere mit der Rolle des Direktors eines Schlosshotels ein grandioses Comeback bereitete: »Holiday am Wörthersee«. Das Kino der Lisa Film Produktion: ein niemals enden wollender Schlager mit eingängigen Melodien und gefälligen Rhythmen, ein bisschen wie Urlaub eben. Und dennoch: Die rund 400 Film- und Fernsehproduktionen, die von Bühnenkomiker Paul Löwinger in München gegründete Lisa-Film (seine Gattin Elisabeth stand Pate für den Firmennamen) seither veröffentlichte, bieten weitaus mehr als am vermeintlichen Publikumsgeschmack orientierte Massen- und Gebrauchsware und werden in den letzten Jahren – gerade bei einer jüngeren Generation von Filmenthusiasten wiederentdeckt und gefeiert.

Mit dem Namen der – in Österreich einzigartigen – Produzentenlegende Karl Spiehs (*1931) ist die Lisa-Film spätestens seit dem Ausstieg Löwingers Anfang der 1970er-Jahre untrennbar verknüpft. Spiehs hatte nicht nur den richtigen »Riecher«, wenn es darum ging, publikumstaugliche Stoffe auszuwählen, er entdeckte und förderte Stars wie Peter Alexander, Roy Black, Thomas Gottschalk und Mike Krüger oft über Jahrzehnte und scharte einen treuen Mitarbeiterstab um sich. Unter dem Schlaglicht Wörthersee-Exploitation sind 23 Titel aus 50 Jahren Lisa-Filmproduktion vereint, zum Teil in restaurierten und ungekürzten Fassungen. Manche von ihnen führen allerdings nicht nach Kärnten, sondern etwa in eine Münchner Bankfiliale (BLUTIGER FREITAG), ins Wien der Jahrhundertwende (JOSEFINE MUTZENBACHER) oder sogar ins ferne Alaska (DER SCHREI DER SCHWARZEN WÖLFE). Was beweist: Der Wörthersee ist überall! (Florian Widegger)

Zeitgleich zur Retrospektive publiziert das Filmarchiv Austria in der neuen Edition »Film Geschichte Österreich« eine gleichnamige Broschüre. In Kooperation mit dem Villi Kino werden von 5. bis 8. Oktober einige Filme auch in Pörtschach am Wörthersee gezeigt. Infos und Spieltermine: www.villikino.at.

Kurator: Leo Moser

Eröffnungsprogramm am Dienstag, 26. September:

19:00
Dokumentation 50 JAHRE LISA-FILM
Mit einer Einführung von a. o. Univ.-Prof. Arno Rußegger
anschließend Bühnengespräch mit Thomas Gottschalk, Otto W. Retzer und Arno Rußegger

21:00
DIE SUPERNASEN

Im Anschluss: 80er-Jahre-Party

Filme aus der Reihe

1 2 3