News

29.03.2017

Salzburg privat
Wir suchen Ihre alten Filme!

Am 30. März startet das Filmarchiv Austria in Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg einen großen Suchaufruf zur Sammlung von analogen Amateurfilmen. Dazu wurden landesweit 68 Abgabestellen in den öffentlichen Bibliotheken der Gemeinden, im Salzburg Museum sowie in der Robert-Jungk-Bibliothek der Stadt Salzburg eingerichtet.

Im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz am 29. März mit Landesrätin Martina Berthold, Landesrat Heinrich Schellhorn, Friedrich Urban von Salzburg 20.16, der Leiterin des Bibliotheksverbandes Salzburg Monika Aistleitner, dem Direktor des Salzburg Museums Martin Hochleitner und Filmarchiv-Austria-Direktor Ernst Kieninger wurde die kulturelle und wissenschaftliche Bedeutung dieses Projektes betont.

„Das Filmarchiv Austria ist stolz und glücklich, bei einem Bundesländer-Suchaufruf mit den öffentlichen Bibliotheken erstmals ein flächendeckendes Netz an Abgabestellen einbinden zu können. Damit wird die Frage der Erhaltung der analogen Films noch stärker mit der regionalen und lokalen Kulturarbeit vor Ort verbunden. Über 50 Anmeldungen bereits am ersten Tag des Suchaufrufes bestätigen die Richtigkeit und Notwendigkeit für dieses Projekt, das nun im ganzen Bundesland ausstrahlt.“
(Ernst Kieninger, Filmarchiv Austria)

Mit dem Projekt Salzburg privat setzt das Filmarchiv Austria in einem weiteren Bundesland das weltweit hochaktuelle Thema der Sammlung, Bewahrung und Präsentation des analogen Filmerbes exemplarisch um. Als Erweiterung dazu wurde vom Filmarchiv Austria die Idee eines interaktiven Salzburg-Filmarchivs entwickelt, ab 2018 entsteht dabei eine innovative Web-Plattform zur Präsentation und historischen Verortung des audiovisuellen Gedächtnisses des Landes Salzburg.

Beitrag aus der ORF-Sendung “Salzburg heute” vom 29.3. um 19:00:
Private Amateuraufnahmen als filmkulturelles Erbe

KONTAKT

Für Registrierung und Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte unsere Gratis-Hotline:
0800 240 040

salzburg@filmarchiv.at

Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:30 Uhr (ausgenommen Feiertage) zur Verfügung.

www.salzburg.gv.at/privat

Weitere Beiträge

Am 4. September ging das vom Filmarchiv Austria gemeinsam mit der Viennale veranstaltete Open-Air-Filmfestival KINO WIE NOCH NIE mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Mit rund 20.000 Kinogästen im Open-Air und im METRO Kinokulturhaus konnte gegenüber dem Vorjahr ein Besucherzuwachs von 25 Prozent verzeichnet werden, von den 66 Filmvorstellungen war ein Drittel restlos ausverkauft. Unter dem Motto… Artikel ansehen
“Amateurfilme machen Geschichte” Samstag, 2. September, 18:45 in ORF III   Die ORF-Dokumentation Amateurfilme machen Geschichte beleuchtet die Arbeit des Filmarchiv Austria im Rahmen des Suchaufrufs salzburg privat. Ende März wurde in Salzburg das Projekt von Filmarchiv Austria, Land Salzburg und Salzburg 20.16 gestartet, bei der Salzburgerinnen und Salzburger noch bis 31. Oktober ihre alten analogen Filme… Artikel ansehen