Lade Veranstaltungen

18.10.2017, 19:30 |

Sonderveranstaltung

90 JAHRE KLUB DER KINOAMATEURE ÖSTERREICHS

DER ÄLTESTE AMATEURFILMKLUB DER WELT FEIERT GEBURTSTAG

Filme sind das audiovisuelle Gedächtnis eines Landes, unmittelbarer und intensiver als andere mediale Formen, und können nicht nur die kulturelle Identität von Städten, Gemeinden und Regionen, sondern auch die Lebenswelten des Alltags dokumentieren und transportieren. In diesem Zusammenhang ist die kulturelle Bedeutung des Amateurfilms nicht hoch genug einzuschätzen: In den kleinen Filmgeschichten spiegelt sich nicht selten große Geschichte – und Amateurfilme avancieren dabei zu hochinteressanten Primärquellen für Historiker und viele weitere Disziplinen der Kultur- und Sozialwissenschaften. Das Filmarchiv Austria kooperiert daher intensiv mit den österreichischen Amateurfilmklubs – einerseits bei der Durchführung von Suchaufrufen in den Bundesländern, andererseits bei der Erschließung von Archivbeständen.

Eine besonders intensive und langjährige Verbindung pflegt das Filmarchiv mit dem Klub der Kinoamateure Österreichs (KdKÖ), der heute als weltweit ältester Amateurfilmklub gilt. Sukzessive hat das Filmarchiv historische Bestände des KdKÖ in die Sammlung übernommen. 1927 gegründet, feiert der Klub nun im METRO Kinokulturhaus sein 90-jähriges Bestehen. Wir wünschen dem KdKÖ für seine kulturelle Arbeit weiterhin viel Kraft, breite Unterstützung und vor allem: viele filmende Mitglieder, die mit Engagement die Idee des Amateurfilms in die Zukunft tragen. (Ernst Kieninger)

Anlässlich dieses Jubiläums werden im Rahmen eines Gala-Abends Höhepunkte aus neun Jahrzehnten Amateurfilmschaffen präsentiert.

Teilen