Lade Veranstaltungen

SYR/LIB 2015, 98 min, Farbe und s/w, OmeU, DCP

25.06.2016, 20:30 | 26.06.2016, 20:00 | 27.06.2016, 19:00

29.06.2016, 20:45 |

Kinostart Alternativer Kinostart

COMA

REGIE Sara Fattahi | BUCH Sara Fattahi | KAMERA Sara Fattahi | SCHNITT Raya Yamisha

Drei Frauen in einer Wohnung in einem Haus in Damaskus. Drei unter Belagerung stehende Generationen, in einem Land, das von Kugeln und Bomben heimgesucht wird. Eine Großmutter, eine Mutter und eine Tochter. Alle bewegen sich wie Geister aus einer vergessenen Welt, während draußen unermüdlich ein grausamer Krieg tobt. Ein stiller und schmerzhafter Dialog über eine Welt, die zusammenbricht, zerstört von Menschen, die behaupten eine Freiheit zu verteidigen, und die mit ihrem Glauben an Gott prahlen gehen. Eine Geistergeschichte mit den Schatten von Frauen, die die dunkeln Wände der Wohung entlangschlichen und wie die Silhouetten eines nie enden wollenden Albtraums aus der Realität verstoßen wurden.
Ein Film, der stilistisch mit den formalen Grenzen des traditionellen Dokumentarfilms bricht und eine der größten Tragödien dieses Jahrzehnts in einem neuen, grausamen Licht erscheinen lässt: die Vernichtung Syriens. (Visions du Réel)

Teilen