Lade Veranstaltungen

13.01.2018, 19:00 |

Conrad Veidt

DAS INDISCHE GRABMAL

TEIL 1: DIE SENDUNG DES JOGHI | TEIL 2: DER TIGER VON ESCHNAPUR

Joe May, D 1921
BUCH Fritz Lang, Thea von Harbou | KAMERA Werner Brandes | MIT Mia May, Conrad Veidt, Lya de Putti, Olaf Fønss, Paul Richter, Georg John, Max Adalbert
Gesamtlänge: 241 min | s/w, dt. ZT, DCP | mit Pause

Restaurierte Fassung

»›Der Welt größter Film‹ ist am 22. des Monats in seinem ersten Teil im Ufa-Palast am Zoo über die Leinwände gegangen«, heißt es in der Film-Kritik vom Oktober 1921. »Die beiden Teile des Films sollen 24 Millionen Mark gekostet haben.« Es sind Bilder, »die zu dem Besten gehören, das überhaupt gezeigt worden ist.« Mit seinen opulenten Kostümen und Interieurs, den »Bauten von imposanter Großartigkeit«, den Heerscharen an Statisten samt tierisch-exotischer Staffage ist DAS INDISCHE GRABMAL – mit Conrad Veidt als Maharadscha von Eschnapur – ein für die deutsche Kinoproduktion jener Zeit durchaus typischer Monumentalfilm. Knapp hundert Jahre später versetzt er immer noch in ein Staunen der Superlative. (Silvia Breuss)

Mit Live-Musikbegleitung von Gerhard Gruber.

Teilen