Lade Veranstaltungen

D 1942, 99 min, s/w, OF, 35mm

24.04.2017, 20:30 |

NS-PROPAGANDAFILME

DER 5. JUNI

REGIE Fritz Kirchhoff | BUCH Walter Ulbrich | KAMERA Walter Pindter | MIT Gerhard Geisler, Joachim Brennecke, Carl Raddatz, Karl Ludwig Diehl, Gisela Uhlen, Hans Richter, Ernst von Klipstein

Frankreichfeldzug, 1940: Eickhoff sr. meldet sich nach seinem Einsatz im Ersten Weltkrieg erneut freiwillig für den Kriegsdienst. Er wird tödlich verwundet und bittet sterbend seinen Freund Schulz, aus seinem Sohn, für den Krieg ein großes Abenteuer ist, einen guten Soldaten zu machen. Schulz geht also mit der gehörigen Strenge ans Werk. Ansichten prallen aufeinander, und es bedarf einer Gefangennahme durch den Feind, um den Jüngeren erkennen zu lassen, worauf es für den deutschen Soldaten ankommt … Schon 1942, nach vielen Anläufen bei der Zensur, wurde der Film verboten. (Marlis Schmidt)

Mit einer Einführung von Anna Högner.

Teilen