Lade Veranstaltungen

15.01.2018, 18:30 |

Conrad Veidt

DIDA IBSENS GESCHICHTE

Richard Oswald, D 1918
BUCH Richard Oswald, nach dem gleichnamigen Roman von Margarete Böhme | KAMERA Max Faßbender | MIT Anita Berber, Conradt Veidt, Werner Krauß, Emil Lind, Clementine Plessner, Ernst Pittschau, Eugen Rex, Ilse von Tasso-Lind, Maria Forescu, Loni Nest
57 min | viragiert, dt. ZT, 35mm

Restaurierte Fassung

Die junge Dida soll einen reichen Bauern heiraten, den sie nicht liebt. Mit Norrensen, einer neuen Bekanntschaft, flieht sie in die Stadt, wird schwanger. Doch er ist vergeben, eine Scheidung aussichtslos. Didas gesellschaftlicher Tod scheint besiegelt, bis sie dem Reisenden Galen begegnet, mit dem sie im Hafen der Vernunftehe landet. Die Beziehung entpuppt sich als sadomasochistisches Wechselspiel, und selbst als Dida ihn verlässt, ist ihr Leiden noch nicht zu Ende … Berber/Veidt/Krauß spielten sich zu Oswalds Ensemble, der Film, zunächst verboten, kam nach Kriegsende zensuriert in die Kinos. (red)

Mit Live-Musikbegleitung von Gerhard Gruber.

Teilen