Lade Veranstaltungen

28.10.2016, 21:00 |

vergangene Retrospektiven V'16: Robert Land

DIE KLEINE VERONIKA/UNSCHULD

Robert Land, A/D 1930

BUCH Max Jungk, nach der Novelle Die kleine Veronika von Felix Salten | KAMERA Otto Kanturek, Bruno Timm MIT Käthe von Nagy, Maly Delschaft, Mizzi Zwerenz, Harry Hardt, Karl Forest, Gustl Werner, Artur Ranzenhofer, Anny Ranzenhofer, Gaby Gilles, Otto Hartmann, Anita Muthsam

70 min | s/w, stumm, 35mm

Da das Elternhaus kein Geld für die Firmung aufbringen kann, folgt die hübsche Veronika der Einladung ihrer Tante nach Wien. Hier warten jedoch nicht nur beein- druckende Sehenswürdigkeiten und positive neue Erfahrungen, denn Veronika ndet sich schon bald in einem fragwürdigen Milieu wieder, welches für das unschuldige Mädchen zahlreiche Gefahren birgt. Das Filmarchiv Austria hat einen der meist gesuch- ten österreichischen Stumm lme wiederentdeckt. Die Ver lmung der Felix-Salten- Novelle aus dem Jahr 1902 galt schon allein deshalb als besonders vielversprechend, als die Geschichte mit formal interessanten Bildern aus dem Prater-Milieu lockt.

Nach sorgfältiger Restaurierung und einer analogen Umkopierung wird DIE KLEINE VERONIKA nun erstmals öffentlich präsentiert.

Mit Live-Musikbegleitung von KMET.

Teilen