Lade Veranstaltungen

26.11.2017, 21:00 |

Oktober 1917

DNI ZATMENIJA

TAGE DER FINSTERNIS

Aleksandr Sokurov, SU 1988
BUCH Jurij Arabov, Pjotr Kadočnikov; Arkadi Strugatskij, Boris Strugatskij, nach deren Roman | KAMERA Sergej Jurizditskij | MUSIK Jurij Chanin | MIT Aleksej Ananiššnov, Eskender Umarov, Irina Sokolowa, Wladimir Zamanskij, Kiril Dudkin, Sergej Krylov
137 min | Farbe, OmU, 35mm

Der Sowjetstaat am Ende der 1980er-Jahre. Bilder eines Zerfalls. Ein junger russischer Kinderarzt praktiziert in einer entlegenen Provinzstadt Zentralasiens. Bei seinen Untersuchungen scheint der idealistische Arzt jedoch Unheil anzuziehen. »Ein formal komplexes, ästhetisch verschlüsseltes Werk, das in seiner Beschreibung einer kosmologischen, babylonischen Sprachverwirrung assoziativ mehrdeutig und offen bleibt. In Gelb- und Brauntönen entwickelt sich ein Fluss von apokalyptischen Bildern, die sich überlagern und über sich hinausweisen.« (Lexikon des Internationalen Films)

Der Film bietet keine ökonomische oder politische Analyse des sowjetischen Vielvölkerstaates. Er artikuliert einen seelischen Zustand stiller Entfremdung und Erschöpfung, der einem kollektiven Burn-out gleicht. (Helmut Pflügl)

Teilen