Lade Veranstaltungen

D 1922, 101 min, s/w, dt. ZT, 35mm

26.03.2017, 20:30 | 31.03.2017, 18:00 |

Von Caligari zu Hitler

DR. MABUSE, DER SPIELER (Teil 2)

REGIE Fritz Lang | BUCH Thea von Harbou, Fritz Lang | KAMERA Carl Hoffmann | MIT Rudolf Klein-Rogge, Aud Egede-Nissen, Getrude Welcker, Alfred Abel, Bernhard Goetzke, Paul Richter

»Dr. Mabuses Familienähnlichkeit mit Dr. Caligari ist nicht zu übersehen. Auch er ist eine skrupellose Herrennatur, die das Verlangen nach grenzenloser Macht erfasst. Dieser Übermensch führt eine Bande von Mördern, blinden Falschmünzern und anderen Verbrechern an, mit deren Hilfe er die Gesellschaft terrorisiert. […] Gewiss, Mabuse muss scheitern, die soziale Verkommenheit schreitet fort, und andere Mabuses könnten nachrücken. Weder hier noch in CALIGARI die leiseste Andeutung wirklicher Freiheit – die Alternative Tyrannei oder Chaos kann sich behaupten.« (Siegfried Kracauer)

Mit Live-Musikbegleitung von Florian C. Reithner (26.3.) und Benedikt Vecsei (31.3.).

Teilen