Lade Veranstaltungen

03.12.2017, 11:30 |

Sonderveranstaltung

FILM UND THEATER: GESCHWISTERLIEBE?

EIN SALONGESPRÄCH

Anna Maria Krassnigg im Gespräch mit Ulrich Gehmacher, Nina Kusturica und Michael Sturminger

Film und Theater – unter verschiedenen Aspekten werden die beiden darstellenden Künste und ihr Verhältnis zueinander beleuchtet und Fragen der Ästhetik, der Narration, der Sprache, der Emotion, des Schauspiels, des Zielpublikums, der Vermarktung, der Autorschaft aufgegriffen. Das Gespräch unter PraktikerInnen will eine Diskussion anreizen, die nicht nur die historisch gewachsenen Gegebenheiten und den Status quo dieser Beziehung auslotet, sondern verschiedene – auch utopische – Synergien entwirft. Eine Spielart dieser »Geschwisterliebe«, die Kinobühnenschau, findet im METRO Kinokulturhaus die historisch und architektonisch perfekte Szenerie: WERBUNG LIEBE ZUCKERWATTE – halb Spielfilm, halb Theater – ist noch bis 10. Dezember im Programm. (Christian Mair)

Im Anschluss und zum angeregten Austausch: Aperitif an der METRO-Bar. Eintritt frei.

Teilen