Lade Veranstaltungen

13.09.2017, 21:00 |

Velden 1977

FILMAKADEMIE 1: DIE KINDER VOM LAGER NORD | SCHLACHTHOF ST. MARX | DREI TAGE EINER NACHT

DIE KINDER VOM LAGER NORD

HOF LAGER NORD
Jörg Priesner/Remo Beyerlein/Rudi Palla, A 1976
KAMERA Rudi Palla
20 min | s/w und Farbe, OF, digital

SCHLACHTHOF ST. MARX

Rudi Palla, A 1975
BUCH Rudi Palla | KAMERA Franz Schoys | SPRECHER Hubert Kramar
12 min | s/w, OF, digital

DREI TAGE EINER NACHT

Ernst Josef Lauscher, A 1976
BUCH Ernst Josef Lauscher | KAMERA Bernd Neuburger | MIT Kurt Jaggberg, Stefan Paryla, Krista Stadler, Joe Trummer
45 min | s/w, OF, 16mm

Gesamtlänge: 77 min

Lebensläufe finden hier ein Ende, bevor sie richtig begonnen haben: in einem Obdachlosenlager im oberfränkischen Hof. Die Zukunft der KINDER VOM LAGER NORD, porträtiert von Jörg Priesner, Remo Beyerlein und Rudi Palla, scheint von Vernachlässigung und Gleichgültigkeit, Sonderschule und gesellschaftlicher Stigmatisierung bereits gefressen. Den Tötungsalltag im SCHLACHTHOF ST. MARX inszeniert Rudi Palla in seiner Abschlussarbeit in Bildern, die heute allenfalls mit versteckter Kamera möglich und ziemlich schwer verdaulich sind. Hubsi Kramar kommentiert lakonisch bis zum »kathartischen Schluss«. Ob sich dieser auch dem Protagonisten in Ernst Josef Lauschers DREI TAGE EINER NACHT offenbart, bleibt zunächst dahingestellt. Ein Künstler in der Krise sucht Mittel und Wege. Episodisch, allegorisch – wie das Leben so spielt. (Silvia Breuss)

In Anwesenheit von Rudi Palla.

Teilen