Lade Veranstaltungen

02.12.2015, 19:00 |

Sonderveranstaltung Das Museum geht ins Kino

KAFKA GEHT INS KINO & DIE WEISSE SKLAVIN II

Franz Kafka war ein Kinogänger. Welche Filme hat Kafka gesehen? Welche Spuren haben sie in Kafkas Werk hinterlassen? Autor und Schauspieler Hanns Zischler hat sich in seinem Buch Kafka geht ins Kino aus dem Jahr 1996 auf eine detektivische Spurensuche gemacht und die Kino-Welt Kafkas erforscht. Dem Buch folgte eine Dokumentation, in der das Vergangene im Gegenwärtigen sichtbar wird. Wie viele Schriftsteller der Generation um 1880 war Franz Kafka ein leidenschaftlicher Kinobesucher. Kino oder Kintopp galt unter Künstlern und Intellektuellen, zumindest bis 1913, als pure Attraktion und Divertissement – ohne allen künstlerischen Anspruch. Die Wahrnehmung der Kinematographie war in vielen Fällen dementsprechend oberflächlich. Wenn man sich darauf einließ, dann allenfalls herablassend; man machte Verbesserungsvorschläge – ohne die genuine Ästhetik auch nur zu erahnen. Bei Kafka liegen die Dinge anders: er war hemmungslos affiziert von den überlebensgroßen Figuren, er adoptierte sie in seine Tagträume und erweckte sie in seinem Schreiben zu neuem Leben.

DIE WEISSE SKLAVIN II

Am 26. August 1911 notierte Kafka in sein Tagebuch: »Ich erinnere mich noch genau an das Kinematographenstück DIE WEISSE SKLAVIN, in dem die unschuldige Heldin gleich am Bahnhofsausgang im Dunkel von fremden Männern in ein Automobil gedrängt und weggeführt wird.« Der dänische Sensationsfilm DIE WEISSE SKLAVIN II (DIE FLUCHT DER SKLAVENHÄNDLER) ist einer der ersten langen Spielfilme der Kinogeschichte. Er widmet sich einem zu Beginn des 20. Jahrhunderts äußerst populären Thema: weiße Sklaverei.

LIVE-MUSIK VON GERHARD GRUBER!

FREIER EINTRITT

19:00 Lesung und Einführung mit Hanns Zischler im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek Johannesgasse 6, 1010 Wien

20:00 Filmvorführung Kafka geht ins Kino  und Die Weisse Sklavin 2  im METRO Kinokulturhaus
Im Anschluss Gespräch mit Hanns Zischler!

DAS MUSEUM GEHT INS KINO – Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek.

LITMUS_logo_einzeilig_RZ_END.indd  oenb_logo

Details

KAFKA VA AU CINÉMA / KAFKA GEHT INS KINO
Hanns Zischler, F 2002
BUCH Hanns Zischler
KAMERA Hanns Zischler, Ute Adamczewski, Miriam Fassbender
SCHNITT Peter Sabat
STIMMEN Jeanne Balibar, Beate Jensen, Laurent Poitrenaux, Christian Standtke, Hanns Zischler
LÄNGE 54 min
FORMAT Farbe, s/w, dF, DCP

DEN HVIDE SLAVEHANDELS SIDSTE OFFER / DIE WEISSE SKLAVIN II
August Blom, DK 1911
BUCH Peter Christensen
KAMERA Axel Sørensen
DARSTELLER Clara Wieth, Lauritz Olsen, Thora Meincke, Otto Lagoni
LÄNGE 47 min
FORMAT s/w, OF, 35mm

Teilen