Lade Veranstaltungen

04.04.2017, 20:00 | 05.04.2017, 18:00 |

Kultkino - Kinokult

LA CHIENNE

DIE HÜNDIN

Jean Renoir, F 1931
BUCH Jean Renoir, André Girard, André Mouëzy-Éon, nach der Novelle von Georges de la Fouchardière | KAMERA Theodor Sparkuhl, Roger Hubert | MIT Michel Simon, Janie Marèse, Georges Flamant, Roger Gaillard
91 min | s/w, OmeU, DCP

Monsieur Legrand, Amateur-Maler, arbeitet als Kassier. Seine zänkische Frau, eine Kriegswitwe, hasst er. Als er auf dem Montmartre Lulu kennenlernt, hält er es für Liebe. Er ahnt nicht, dass sie ein Straßenmädchen ist und nur ihrem Zuhälter Dédé zuliebe eine Beziehung zu Legrand beginnt. Dieser wird entlassen, weil er Geld veruntreute, um Lulu eine Wohnung einrichten zu können. Dédé verkauft inzwischen Legrands Bilder gewinnbringend weiter, indem er sie für Lulus ausgibt. Nun tritt der tot geglaubte erste Ehemann von Legrands Hausdrachen in Erscheinung und Legrand vermeint, seine Freiheit schon zu spüren – da überrascht er Lulu mit Dédé im Bett …
LA CHIENNE zeichnete ein genaues Bild der Moralvorstellungen der Bourgeoisie. Fritz Lang griff das Thema 1945 für SCARLET STREET wieder auf. (Marlis Schmidt)

Teilen