Lade Veranstaltungen

05.05.2017, 20:30 |

Germaine Dulac

LA CIGARETTE

Germaine Dulac, F 1919
BUCH Jacques de Javon (Jacques de Baroncelli), Germaine Dulac | KAMERA Louis Chaix | MIT Gabriel Signoret, Andrée Brabant, Jules Raucourt
56 min | s/w, franz. ZT m. dt. UT, 35mm

VORFILME:

DISQUE 957

Germaine Dulac, F 1929
BUCH Germaine Dulac, inspiriert von Frédéric Chopin | KAMERA Alfred Guichard
6 min | s/w, ohne ZT, 35mm

THÈMES ET VARIATIONS

Germaine Dulac, F 1929
BUCH Germaine Dulac, nach Kompositionen u. a. von Maurice Ravel | MIT Lilian Constantini (Tänzerin)
12 min | s/w, ohne ZT, 35mm

DANSES ESPAGNOLES

Germaine Dulac, F 1930
BUCH Germaine Dulac | KAMERA Jean Jouannetaud | MIT Carmencita Garcia, Marie-Anne Malleville | MUSIK »Cordoba« (Gramophone 1926), »Sévillanas« (Columbia 1928)
7 min | s/w, ohne ZT, 35mm

Die junge Pariserin Denise Guérande ist verheiratet mit einem älteren Archäologen und Museumskurator. Während er im alten Ägypten weilt, genießt sie das moderne Großstadtleben. In seiner Eifersucht fühlt sich der Ehemann einem ägyptischen Prinzen nahe, der sich einst aus Verzweiflung über die Frivolitäten seiner geliebten Prinzessin vergiftete. Gedreht wurde auf Straßen und Plätzen von Paris: auf der Champs Elysées, im Garten des Musée Guimet, auf einem Golfplatz. Die Spannung zwischen Verharren in einem traditionellen, patriarchalen Weltbild und Aufbruch der Frauen in die Moderne entwickelt sich in einer ganz und gar unmelodramatischen, eher spielerischen filmischen Weise. THÈMES ET VARIATIONS zeigt Studien zur Musikalität des Films, DANSES ESPAGNOLES Camencita Garcias Tanz in einem Pariser Café. (Karola Gramann/Heide Schlüpmann)

Mit einer Einführung von Karola Gramann und Heide Schlüpmann, Live-Musikbegleitung von Gerhard Gruber.

Teilen