Lade Veranstaltungen

12.10.2017, 18:30 |

Jüdisches Filmfestival Wien

LA LOI

Christian Faure, F 2014
BUCH Fanny Burdino, Samuel Doux, Mazarine Pingeot | KAMERA Jean-Pierre Hervé | MIT Emmanuelle Devos, Lorànt Deutsch, Flore Bonaventura
97 min | Farbe, OmeU, DCP

Spätherbst 1974. In der französischen Nationalversammlung ist eine stürmische Debatte um ein Gesetz im Gange, das die »freiwillige Beendigung einer Schwangerschaft« legalisieren soll. Dahinter steht eine entschlossene Frau: Simone Veil, die Gesundheitsministerin in der Regierung von Jaques Chirac und unter der Präsidentschaft von Valéry Giscard d’Estaing. Während der drei Tage, die diese heftige Debatte andauert, bleibt ihr, einer KZ-Überlebenden, nichts erspart: politische Verhandlungen, Streitgespräche, Beleidigungen, antisemitische Tiefschläge. Trotz allem schwankt sie nie in ihrer Überzeugung. Als erst fünfte Frau wurde Veil, die am 30. Juni 2017 verstarb, in der Pariser Ruhmeshalle im Pantheon beigesetzt. Ihr Mut, ihre moralische Integrität wie auch ihre Freiheit im Denken dienen als Inspiration für nachkommende Generationen.

Teilen