Lade Veranstaltungen

25.09.2017, 19:00 |

Oktober 1917

LEUCHTE, MEIN STERN, LEUCHTE!

GORI, GORI, MOJA ZWJOZDA!

Aleksandr Mitta, SU 1970
BUCH Julij Dunskij, Walerij Frid, Aleksandr Mitta | KAMERA Jurij Sokol | MUSIK Boris Čajkovskij | MIT Oleg Tabakov, Oleg Jefremov, Jewgenij Leonov, Jelena Proklowa, Leonid Kurawljov
90 min | Farbe, dF, digital

Künstler im Teufelskreis des Bürgerkriegs. Der Wanderkomödiant Iskremas durchquert 1920 die Weiten des russischen Südens auf der Suche nach Orten, wo er seine Kunst präsentieren kann. Es herrscht Bürgerkrieg, den die entmachteten Schichten gegen die Revolution entfacht haben in der Hoffnung, die alten Verhältnisse wiederherzustellen. Er trifft auf einen Wanderkinovorführer und einen Bauernmaler. Iskremas möchte Menschen mit kostenlosen Vorführungen für die neue Zeit begeistern, was ihm zum Verhängnis wird. Mitta gelang eine poetische Tragikomödie über die Rolle der Künstler in Kriegszeiten. (Helmut Pflügl)

Teilen