Lade Veranstaltungen

12.12.2017, 19:00 |

Film Noir Reloaded

MERRILY WE GO TO HELL

Dorothy Arzner, US 1932
BUCH Edwin Justus Mayer, nach dem Roman I, Jerry, Take Thee, Joan von Cleo Lucas | KAMERA Edwin Justus Mayer | MIT Sylvia Sydney, Frederic March, Adrianne Allan, Richard Gallagher, George Irving
78 min | s/w, OF, 35mm*

Joan, eine Tochter aus gutem Hause, verliebt sich in den mittellosen Journalisten Jerry, doch die Ehe, die bald darauf geschlossen wird, steht unter keinem guten Stern. Ihren Sehnsüchten und Lastern verfallen – Jerry dem Alkohol und seiner verflossenen Liebe Claire, Joan ihrer bedingungslosen und selbstzerstörerischen Liebe zu Jerry – driften die beiden auseinander. Brilliant und nicht frei von Ironie und Zynismus inszeniert Dorothy Arzner Cleo Lucas’’ Roman. Ungeachtet des schier obszönen Titels machten vielschichtige Beziehungskonstellationen, Konzepte von offener Ehe und, nicht zu vergessen, jede Menge Alkohol MERRILY WE GO TO HELL bereits 1932 zu einem Kassenschlager. (Sonja Gassner)

Mit psychoanalytischem Kommentar von Jeanne Wolf Bernstein und Einführungen von Sonja Gassner und Frank Stern, anschließend Publikumsgespräch.

*Preservation print courtesy of the UCLA Film & Television Archive.
Teilen