Lade Veranstaltungen

16.09.2017, 18:45 | 23.09.2017, 18:00 |

Oktober 1917

SKWERNYJ ANEKDOT

BÖSE ANEKDOTE | EINE BÖSE GESCHICHTE

Aleksandr Alov/Wladimir Naumov, SU 1966
BUCH Leonid Zorin, Aleksandr Alov, Wladimir Naumov, nach einer Novelle von Fjodor Dostojevskij | KAMERA Anatolij Kuznecov | MUSIK Nikolaj Karetnikov | MIT Jewgenij Jevstignejev, Wiktor Sergačov, Aleksandr Gruzinskij, Maja Bulgakowa, Jelena Ponsowa
101 min | s/w, OmU, 35mm

Götterdämmerung im Zarenreich. Staatsrat Pralinski wagt sich, von humanitären Reformgedanken beseelt, in ein obskures Viertel und gerät in die Hochzeitsfeier seines Untergebenen Pseldonimov. Als die Feier in ein Trinkgelage ausartet, zecht er mit und erwacht am nächsten Morgen im Hochzeitsbett aus einem bösen Traum. Die satirische Groteske konfrontiert die Maskerade einer subalternen Bürgerfete mit den hochtrabenden Ideenflügen Pralinskis: Ein Clash zweier Welten, die sich nur im Suff vereinen können, entlarvt Pralinskis eitle Selbstdarstellung. Sein Traum, eine ironische Vision verkehrter sozialer Realitäten, und die folgende Ernüchterung markieren den Weg von Machtstrukturen, die sich bedroht fühlen. Von der Milde zur Strenge: ein wiederkehrendes Motiv (nicht nur) in Russlands Geschichte. (Helmut Pflügl)

Teilen