Lade Veranstaltungen

13.12.2017, 21:00 |

ANALOG_DIGITAL Rahmenprogramm

SPACED OUT! FILMRÄUME IM DIGITALEN ZEITALTER

DISKUSSION IM ANSCHLUSS AN DIE NACHT DER 1000 STUNDEN

Mit Leonhard Lass (depart), Virgil Widrich (Filmemacher und Medienkünstler) und Johanna Pirker (TU Graz)

Wie verändert sich filmischer Raum durch das Aufkommen digitaler Bildverfahren? Neben Flächenraum und Raumbild (Rudolf Arnheim), die sich in Schnitt und Kameraarbeit konstituieren, bedient sich das Filmbild nun auch immersiver Verfahren wie 3D, zugleich wird das digital errechnete Bild in zunehmendem Maße selbst zum Erzähler. Welche erzählerischen Möglichkeiten jenseits des Kinos ermöglichen die interaktiv steuerbaren, dreidimensionalen und interaktiven Räume?

Im Rahmen von Spaced out! findet auch eine Kuratorinnenführung bei freiem Eintritt statt.

Spaced out! Filmräume im digitalen Zeitalter ist eine Kooperation von frame(o)ut, dotdotdot und Filmarchiv Austria.

 

Teilen