Lade Veranstaltungen

17.09.2017, 21:00 |

Velden 1977

WOLFGANG LESOWSKY: BEGEGNUNG IM NEBEL | HEANZNLAND

BEGEGNUNG IM NEBEL

Wolfgang Lesowsky, A 1976
BUCH Wolfgang Lesowsky, nach einer Erzahlung von Johannes Mario Simmel | KAMERA Karl Kofler | MIT Matthias Habich, Albert Rueprecht
43 min | Farbe, OF, digital

HEANZNLAND – »VOM LEBEN AUF DEM LANDE«

Wolfgang Lesowsky, A 1976
BUCH Wolfgang Lesowsky | KAMERA Karl Kofler | MIT Hermann Serient, den »Heanzn«
70 min | Farbe, OF, digital

Gesamtlänge: 113 min

Krieg. Lustlos kommt George Fortescue trotz dichten NEBELS der Aufgabe nach, den Feind auszukundschaften. Eine Detonation lässt das Pferd flüchten, Karte und Orientierung sind verloren. Ebenfalls ohne Gefolgschaft kreuzt der Feind seinen Weg. Nach anfänglicher Vorsicht lässt man sich zur Brotzeit nieder. »Eigentlich sollten wir einander jede Menge Tödliches zu sagen haben.« Der Nebel hebt sich, jeder reitet seines Wegs, nicht Freund oder Feind, sondern Reisende in den sinnlosen Nebelwirren des Krieges.
»Es wird kundgemacht…!« schreit der Ausrufer, der durchs HEANZNLAND, das Burgenland, zieht. Er plaudert mit Federschleißerinnen und Weinbauern, schaut beim Sauabstechen rein und gibt den neuesten Klatsch weiter. Lesowsky präsentiert ein hart arbeitendes Volk, das aber auch jederzeit bereit ist, ein Lied anzustimmen. (Marlis Schmidt)

Teilen