News

17.01.2017

Werner Herzog im Metro Kinokulturhaus

Retrospektive WERNER HERZOG
12. Jänner bis 1. März 2017
METRO Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien 

Zum Auftakt der großen Werner-Herzog-Retrospektive lud das Filmarchiv Austria den Kult-Regisseur und ehemaligen Viennale-Direktor zur Eröffnung am 12. Jänner 2017 ins METRO Kinokulturhaus. Nach der Begrüßung durch Filmarchiv-Direktor Ernst Kieninger wurde mit dem Film FATA MORGANA (1971), einem selten gezeigten Werk aus Werner Herzogs frühem Schaffen, eröffnet. Im Anschluss stellte sich die Regie-Ikone einem Bühnengespräch mit Viennale-Direktor Hans Hurch sowie den zahlreichen Fragen junger FilmemacherInnen und Fans aus dem Publikum.

Das Filmarchiv Austria würdigt den legendären Filmemacher bis 1. März mit der bislang umfassendsten Retrospektive. Gezeigt werden neben Klassikern wie AGUIRRE, DER ZORN GOTTES (1972), NOSFERATU (1979) oder FITZCARRALDO (1982) auch vier österreichische Erstaufführungen: DIE VERWANDLUNG DER WELT IN MUSIK (1996), WHEEL OF TIME (2003), RESCUE DAWN (2006) und SALT AND FIRE (2016).

(c) Fotos: Karim Rahoma
Werner Herzog

Weitere Beiträge

Im Rahmen eines Handyfilm-Wettbewerbs riefen das Filmarchiv Austria und Papaya Media dazu auf, eigene Sommerkino-Beiträge zum Thema "Das Gute Leben", dem diesjährigen Festivalschwerpunkt von KINO WIE NOCH NIE, zu produzieren. Bis zum 25.6. konnten Kurzfilme, die mit dem Smartphone gedreht wurden, beim Filmarchiv Austria eingereicht werden. Die Ermittlung der Gewinner erfolgte durch die Mitglieder der Jury: Alexandra... Artikel ansehen
Das Filmarchiv Austria trauert um Hans Hurch, sein überraschender Tod betrifft und bestürzt uns zutiefst. Wir verlieren eine prägende, wunderbar eigensinnige und weit über die filmkulturelle Szene hinaus strahlende Persönlichkeit. Einen wahrhaftig Aufrechten, einen echten Citoyen, einen der viel zu seltenen Vertreter einer aufgeklärten Bürgergesellschaft. Hans hat mit seinem scharfsinnigen und kritischen Geist, seinem konsequenten... Artikel ansehen